de fr it

HansRothenfluh

1586 Rapperswil (SG), katholisch, von Rapperswil. 1539-1567 Kleinrat, 1567-1586 Schultheiss. In der politischen und konfessionellen Unsicherheit nach dem Zweiten Kappelerkrieg stärkte Hans Rothenfluhs langjährige Amtsdauer die innere Ruhe seiner Heimatstadt und deren Band mit der katholischen Innerschweiz. Die Festigung der Herrschaft manifestierte sich 1579 auch in der Redaktion des alten Eidbuchs der Stadt Rapperswil.

Quellen und Literatur

  • StadtA Rapperswil
  • F. Elsener, Die Verfassung der alten Stadt Rapperswil bis 1798, 1941
Weblinks
Kurzinformationen
Variante(n)
Hans Rotaflu
Hans Rottenfluo
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ✝︎ 1586

Zitiervorschlag

Alois Stadler: "Rothenfluh, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.02.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021864/2010-02-22/, konsultiert am 08.08.2022.