de fr it

JakobBoden

vor 1499, um 1534 Bern, von Bern. B. erhielt seine Ausbildung zum Maler vermutlich in einer Ulmer Werkstatt. In der Solothurner Stadtrechnung von 1499 wurde er erstmals erwähnt als Maler von Läuferbüchsen, in Bern 1502 anlässlich eines Hauskaufs. B. gestaltete Altartafeln, u.a. um 1509 für die Kapelle Habstetten (Gem. Bolligen). Für dasselbe Jahr ist ein Werkvertrag für eine doppelte Altartafel in der Kirche Frutigen überliefert. B. war anscheinend mit dem Bildhauer Albrecht von Nürnberg zerstritten. 1533 erhielt er als Strafe für ein nicht tradiertes Vergehen den Auftrag, die kolossale Christoffel-Figur am oberen Berner Stadttor zu bemalen.

Quellen und Literatur

  • H. Rott, Qu. und Forsch. zur südwestdt. und schweiz. Kunstgesch. im 15. und 16. Jh., Tl. 3, Bd. 2, 1936, 163; Bd. 3, 1938, 231-233, 239, 253
  • BLSK, 126
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ vor 1499 ✝︎ um 1534