de fr it

AlexanderZschokke

25.11.1894 Basel, 17.8.1981 Basel, reformiert, von Aarau, Basel und Gontenschwil, Ehrenbürger von Malans. Sohn des Johann Heinrich Daniel, Farbenchemikers, und der Clara geborene Kölner. Bruder des Peter (->), Urenkel des Heinrich (->). Claire Roessiger, Tochter des Wilhelm, Weinhändlers. 1914-1919 als Kunstmaler tätig, Aktivdienst im Ersten Weltkrieg. Ab 1919 in Berlin im Kreis um Stefan George, Ausbildung zum Bildhauer bei Ludwig Thormaehlen. 1931-1937 Leiter der Bildhauerklasse der Kunstakademie Düsseldorf. 1937 Rückkehr nach Basel. Im Gesamtwerk überwiegen Porträtköpfe und das Stadtbild prägende öffentliche Arbeiten in Basel wie der Brunnen "Die drei Lebensalter" (1941). 1953-1964 Mitglied der Kommission des Kunstmuseums Basel. 1955 Kunstpreis der Stadt Basel, 1975 Grosses Verdienstkreuz der Bundesrepulik Deutschland.

Quellen und Literatur

  • BLSK 2, 1168 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.11.1894 ✝︎ 17.8.1981

Zitiervorschlag

Stephan E. Hauser: "Zschokke, Alexander", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.03.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/022124/2014-03-03/, konsultiert am 30.11.2023.