de fr it

FelixBleuler

22.9.1821 Zollikon, 15.8.1878 Zollikon, von Zollikon. Sohn des Lehrers Heinrich. Ledig. Sprach- und gehörbehindert. In den 1840er Jahren künstler. Ausbildung in Paris und München. Anschliessend war B. zehn Jahre in Aarau tätig, danach als Zeichner, u.a. beim Glasmaler Johann Jakob Röttinger in Zürich. 1850-70 angesehener Porträtist. Spezialisiert auf Bildnisse Verstorbener, widmete sich B. zudem hist. und religiösen Themen und malte Genreszenen.

Quellen und Literatur

  • SKL 1, 144 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.9.1821 ✝︎ 15.8.1878