de fr it

JakobBrüllmann

9.12.1872 Weinfelden, 28.12.1938 Stuttgart, ref., von Hemmerswil und Räuchlisberg (heute beide Gem. Amriswil). Sohn des Jakob, Steinhauers. Steinhauerlehre beim Vater und in St. Gallen. Stud. an der Kunstgewerbeschule und der Akad. in München. Reisen nach Frankreich und Italien. Ab 1900 in Stuttgart, mehrere öffentl. Aufträge: 1907-08 Ausschmückung der Pfullinger Hallen (mit Hans Brühlmann) und der Erlöserkirche, Dekorationsauftrag u.a. für das Volkshaus Siegle und am Hauptbahnhof, 1915-16 Reformationsdenkmal für die Hospitalkirche, ferner Aufträge für Kriegsdenkmäler, u.a. in Marbach, Ulm und Ludwigsburg (Württemberg). 1937 "Tellenknabe" für das Haus der Schweiz in Berlin. Öffentl. Werke in der Schweiz: u.a. in Zürich Arnold-Geiser-Brunnen am Bürkliplatz (1910), Brunnenfigur in der Villa Schlössli (1912) und Relief "St. Georg" im Giebelfeld des Bezirksgebäudes (1916), zudem Bornhauser-Brunnen auf dem Rathausplatz Weinfelden, Relief an der Posthalle St. Gallen und Taufstein der ref. Kirche Arbon.

Quellen und Literatur

  • KLS 1, 135
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.12.1872 ✝︎ 28.12.1938