de fr it

ArnoldCorrodi

12.1.1846 Rom, 7.5.1874 Rom, ref., von Zürich. Sohn des Salomon (->). Ledig. Ab 1860 in Genf, verkehrte C. im Atelier von Alexandre Calame und wurde von Alfred van Muyden in Malerei unterrichtet. Ab 1866 studierte er an der Kunstakad. San Luca in Rom. Er machte Bekanntschaft u.a. mit Arnold Böcklin, Hans Makart und dem span. Maler Mariano Fortuny. Dieser beeinflusste C.s poet.-romant. Genrebilder und seine Historienmalerei mit Themen aus dem MA und der Renaissance. 1870 reiste C. mit seinem Bruder Hermann (->) nach Venedig, 1872 nach Paris, wo er erfolgreich ausstellte. Der Brand, der 1892 das Haus seines Bruders zerstörte, vernichtete auch C.s künstler. Nachlass.

Quellen und Literatur

  • BLSK, 233, (mit Bibl.)
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.1.1846 ✝︎ 7.5.1874