de fr it

RudolfDurheim

11.2.1811 Bern, 15.2.1895 Bern, ref., von Bern. Sohn des Rudolf Gottlieb, Bäckers. 1857 Elise Caroline Steiner. Schüler der Maler Jean-Léonard Lugardon in Genf und Ary Scheffer in Paris. 1842-46 wohnhaft in Basel, dann längere Reisen nach Italien und in den Vorderen Orient (Ägypten, Palästina, Syrien). 1857 Niederlassung in Bern. Freundschaft mit Albert Anker. Ausser Genredarstellungen und Porträts entstanden auf Reisen zahlreiche Landschaftsbilder (Ölmalerei, Aquarelle, Zeichnungen). Die Gottfried-Keller-Stiftung kaufte 1895 und 1898 Werke aus D.s Hinterlassenschaft und übergab sie dem Kunstmuseum Bern.

Quellen und Literatur

  • H.C. von Tavel, Kunstmuseum Bern, 1994
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 11.2.1811 ✝︎ 15.2.1895