de fr it

WirzLU

Ehrbare Fam. von Willisau mit bäuerl. Hintergrund, auch Wirtz genannt, die vom 15. bis 18. Jh. belegt ist. Bereits im 15. Jh. teilte sie sich in die Zweige W. im Mettenberg und W. in Kalchtaren, die aber nur schwer auseinanderzuhalten sind. Beide Zweige besassen weiterhin Güter auf dem Land. Die W. stellten Ratsherren, Sechser sowie vom 15. bis 17. Jh. Schultheissen in Willisau: In erster Generation war der Mettenberger Hans 1448-54 Schultheiss, in zweiter Generation Hans (->). Johannes studierte 1520 in Basel und 1521 in Wittenberg, war ab 1532 Schulmeister in Brugg und wurde der vermutlich erste Willisauer ref. Glaubens.

Quellen und Literatur

  • H.J. Berckum, Die W., 1953
  • A. Bickel, Willisau, 1982
  • E. Meyer-Sidler, Die Korporation Willisau-Stadt und ihre Korporationsgeschlechter, 1994
Kurzinformationen
Variante(n)
Kalchtarer