de fr it

ElsiGiauque

15.11.1900 (Bertha Elsa) Wald (ZH), 11.12.1989 Ligerz, ref., von Prêles. Tochter des Robert Kleinpeter, Lehrers. 1925 Fernand G. (->). 1918-23 Besuch der Kunstgewerbeschule Zürich, Schülerin von Sophie Taeuber-Arp und Otto Morach. 1924 im Atelier von Paul Poiret in Paris. Ab 1925 Atelier für Textilexperimente in Ligerz. G. verfertigte Entwürfe für Textil-Industrien und schuf Wandteppiche aus versch. Materialien. Sie erhielt Aufträge für Kirchen, Schulen, Theater und Privathäuser. 1927 gründete sie mit ihrem Mann auf der sog. Festi in Ligerz ein Marionettentheater. Ab 1928 Mitglied des Schweiz. Werkbundes (SWB), 1952 im Zentralvorstand. 1944-66 Lehrauftrag für textiles Gestalten an der Kunstgewerbeschule Zürich. 1951 Auftrag der Entwicklungshilfe zur Neubelebung der Textilkunst in Griechenland. Ab 1965 Teilnahme an bedeutenden Textilkunstausstellungen im In- und Ausland. G. gilt als Pionierin der freien textilen Kunst.

Quellen und Literatur

  • Mit dem Faden gestaltet, Ausstellungskat. Zürich, 1971
  • BLSK, 399
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.11.1900 ✝︎ 11.12.1989