de fr it

Léopold-HenriGirardet

21.9.1848 Brienz, 10.12.1917 Neuenburg, ref., von Le Locle. Sohn des Edouard (->). Enkel des Charles Samuel (->), Bruder des Max (->). Ledig. G., der Schüler seines Vaters in Paris war, trat erstmals am Salon von 1874 mit Genrebildern in Erscheinung. Der vielseitige Künstler (Malerei, Stiche, Lithografie, Bildhauerei) nahm regelmässig an den schweiz. Kunstausstellungen und an der Ausstellung der Neuenburger Gesellschaft der Kunstfreunde teil. Er reiste nach Frankreich, Italien und Nordafrika, wo er einige orientalist. Bilder malte. G. arbeitete für den Verleger Goupil und schuf Illustrationen für "Le Magasin pittoresque" und andere Zeitschriften. Gegen Ende seines Lebens zwangen ihn finanzielle Schwierigkeiten, sich nach Brienz und später nach Neuenburg zurückzuziehen.

Quellen und Literatur

  • M. Boy de la Tour, La gravure neuchâteloise, 1928
  • R. Burnand, Les G. au Locle et dans le monde, 1957
  • J.-P. Jelmini et al., L'art neuchâtelois, 1992
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.9.1848 ✝︎ 10.12.1917