de fr it

HansHörbst

21.4.1859 Zürich, 25.10.1919 Hauptwil, von Zürich. Sohn des Georg, Gipsers und Stuckateurs. Bruder des Baptist (->). 1894 Fanny Kleiner. 1879-81 besuchte H. die Kunstgewerbeschule in München. Danach arbeitete er bis 1887 im Geschäft seines Vaters in Zürich. In dieser Zeit entstanden Porträts in Marmor. 1887 ging H. nach Nordamerika, wo er in Chicago für die Weltausstellung und am Columbus-Monument arbeitete. Er stellte Figuren sowie Büsten her, u.a. in Kansas City. 1894 kehrte er in die Schweiz zurück. Hier schuf er u.a. die Bekrönungsfigur Musica für die Zürcher Tonhalle. 1897 gründete er eine Steinfabrik in Hauptwil. 1886 beteiligte er sich an der Schweiz. Turnusausstellung.

Quellen und Literatur

  • SKL 2, 68
  • BLSK, 496
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.4.1859 ✝︎ 25.10.1919