de fr it

Johann KonradHottinger

1788 Zürich, 9.10.1827 Lenzburg, von Zürich. H. besuchte die Akad. Wien. Zusammen mit Friedrich Overbeck, Franz Pforr und Ludwig Vogel gründete er den Lukasbund. 1810 folgte eine gemeinsame Reise nach Rom. H. erhielt finanzielle Unterstützung von seinem Vater, lebte zunächst in der Villa Malta, danach im Kloster San Isidoro, verliess jedoch 1811 den Lukasbund und Rom. Er kehrte nach Zürich zurück und gelangte 1813 über München nach Wien. H. arbeitete im Geschäft seines Bruders. Dann übersiedelte er von neuem in die Schweiz. 1827 wirkte er als Zeichenlehrer an der Lippe-Schule in Lenzburg.

Quellen und Literatur

  • Allg. Lex. der Bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart 17, hg. von H. Vollmer, 1924, 551
  • Alte Ansichten von Lenzburg, 1992
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1788 ✝︎ 9.10.1827