de fr it

CharlesHumbert

26.12.1813 Genf, 30.3.1881 Genf, ref., von Genf und Marchissy. Sohn des Jacques Marie, Pfarrers. Jeanne Elisabeth. Schüler von Joseph Hornung. Besuch des Ateliers von Ingres in Paris. Anschliessend Reise in die Niederlande. Ab 1835 stellte H. in Genf, Turin, Lyon sowie in Paris aus, wo er am Salon eine Goldmedaille erhielt. Mit den Malern Alexandre Calame und François Diday unternahm er Studienreisen in die Alpen. H. malte Tierbilder (Pferde, Kühe, Schafe), militär. Szenen und Landschaften. Seine letzten Lebensjahre verbrachte er nervenkrank in Founex. H.s Werke befinden sich in Museen von Genf, Lausanne, Bern, Basel und Turin.

Quellen und Literatur

  • SKL 4, 235
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 26.12.1813 ✝︎ 30.3.1881