de fr it

OttoNebel

25.12.1892 Berlin, 12.9.1973 Bern, prot., Deutscher, ab 1952 von Bern. Sohn des Karl, Prokuristen. 1924 Hildegard Heitmeyer. Ab 1909 Ausbildung zum Hochbaufachmann. 1913-14 Schauspielerausbildung an der Lessing-Bühne Berlin. 1914-18 Kriegsdienst, 1918-19 Kriegsgefangenschaft in England. Danach war N. als Maler und Schriftsteller in Berlin tätig, u.a. als Mitarbeiter der Kunstzeitschrift "Der Sturm". 1925 hielt er sich in Weimar auf und schloss mit Paul Klee und Wassily Kandinsky Freundschaft. 1933 siedelte er in die Schweiz über, wo er als Maler 1936-51 durch die Guggenheim Foundation New York unterstützt wurde. 1951-55 war er als Schauspieler bei den Berner Kammerspielen engagiert. 1965 Verleihung des Gr. Verdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland. 1971 Errichtung der Otto-Nebel-Stiftung in Bern zur Erhaltung des bildner. und literar. Nachlasses.

Quellen und Literatur

  • BLSK, 776
  • NDB 19, 14 f.
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.12.1892 ✝︎ 12.9.1973