de fr it

ErnestoSchiess

15.9.1872 (Ernst Traugott) Basel, 15.10.1919 Valencia, wohl ref., von Basel. Sohn des Heinrich, Prof. für Augenheilkunde und Oberarztes, und der Rosine Gemuseus. Ledig. Kaufmänn. Lehre in Bankhaus Riggenbach & Co. in Basel. Ab 1893 Kaufmann in Barcelona, 1894 Auswanderung nach Mexiko. Gründung einer eigenen Importfirma im mexikan. Torréon. Lebensbedrohl. Erkrankung, Reitunfall, Verfolgungswahn, Schiessunfall mit gerichtl. Nachspiel. 1903 Rücktritt als Geschäftsführer aus der Firma Schiess & Co. 1903-05 Malstud. in Rom und 1905-07 in Dresden. 1908-12 eigenes Atelier in Paris. Während der Wintermonate Aufenthalte in Korsika, Sizilien, Italien und Nordafrika. In Paris wurde S. zuerst von den Impressionisten Claude Monet, Pierre Bonnard und Edouard Vuillard beeinflusst, ab 1912 malte er in helleren Farbtönen v.a. Reisebilder (Landschaften und Figuren).

Quellen und Literatur

  • BLSK, 933
  • P. Suter, Ernesto S., Ausstellungskat. Olten, 1999
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.9.1872 ✝︎ 15.10.1919