de fr it

JosefZemp

17.6.1869 Wolhusen, 4.7.1942 Zürich, kath., von Luzern. Sohn des Johann Georg und der Maria geb. Ulmi. Maria Karolina Bossard, Tochter des Johann Karl Bossard. Gymnasium in Luzern, 1889 geisteswissenschaftl. Studium an der Univ. München und 1890-93 an der Univ. Zürich, 1893 Doktorat. 1895-98 Assistent am Schweiz. Landesmuseum, 1904-12 dessen Vizedirektor, 1939-42 Vizepräs. der Museumskommission. 1898-1904 o. Prof. für Kunstgeschichte an der Univ. Freiburg, 1912-34 an der ETH Zürich und 1913-28 an der Univ. Zürich. Z. übernahm die Aufsicht über zahlreiche Renovationen bedeutender Gebäude und verfasste Publikationen über hist. Stätten und Denkmäler in der Schweiz. 1897-1904 Präs. des Vereins zur Erhaltung vaterländ. Kunstdenkmäler, 1914-17 Mitglied der Eidg. Kunstkommission, 1922-31 Präs. und 1931-42 Vizepräs. der Gottfried-Keller-Stiftung, ab 1917 Vizepräs. und 1935-42 Präs. der Eidg. Kommission für Denkmalpflege.

Quellen und Literatur

  • SKL 4, 707
  • ZAK 4, 1942, 129-136
  • Ber. der Gottfried Keller Stiftung, 1932-1945, 1-3; [1946-1947], 9-13
  • A. Knöpfli, Schweiz. Denkmalpflege, 1972
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.6.1869 ✝︎ 4.7.1942