de fr it

TheoDunkel

25.10.1897 (Theophil) Basel, 12.12.1977 Basel, konfessionslos, von Basel. Sohn des Theophil und der Marie geb. Blumer. Aus elfköpfiger Arbeiterfam. Margaretha Badertscher. Handelslehre, danach Handelsvertreter, Kommis, Kassier im Allg. Konsumverein Basel. Mitglied der Freien Jugend und der SP, Befürworter des Beitritts zur 3. Internationale. 1921 Mitglied der ersten Parteileitung der KP Basel. Funktionär der Ende der 1920er Jahre gegr. Roten Gewerkschaftsopposition. 1930 Schweizer Delegierter am 5. Weltkongress der Roten Gewerkschafts-Internationale in Moskau. 1929-31 Parteisekr. der KPS, bis 1936 Mitglied des Zentralkomitees. Gründungsmitglied der PdA. 1947-68 Basler Grossrat (1950 nicht wiedergewählt, aber nach kurzer Zeit nachrückend).

Quellen und Literatur

  • P. Huber, Stalins Schatten in die Schweiz, 1994
  • B. Studer, Un parti sous influence, 1994
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.10.1897 ✝︎ 12.12.1977