de fr it

HaslerSG

In Altstätten seit dem 14., in St. Margrethen seit dem 15., in Montlingen, Oberriet und Berneck seit dem 17. Jh. beheimatetes Geschlecht. 1902 erwarb ein Zweig der H. von St. Margrethen das Bürgerrecht der Stadt St. Gallen, starb aber bald aus. Die H. von Altstätten und von Montlingen sind vermutlich gemeinsamen Ursprungs; die Oberrieter H. stammen von der Montlinger Linie ab. Die H. in Altstätten wirkten vom 16. bis 18. Jh. als Gerichts- und Stadtammänner, Richter und städt. Räte. Wiederholt waren sie Pannerherren des Rheintals. Im 19. Jh. finden sich nur wenige H. in Ämtern. Die meisten lebten von Landwirtschaft, Kleingewerbe und Stickerei. Der aus Altstätten stammende Joseph (->) war 1957-76 Bf. von St. Gallen.

Quellen und Literatur

  • J. Rohner, Altstätter Geschlechter und Wappen, 1953, 60-62
  • R. Hasler, H. im Rheintal, 2000