de fr it

Kunkler

Aus Tablat (heute Gem. St. Gallen) stammende Fam., deren Vertreter Wälti 1378 als Erster in der Stadt St. Gallen eingebürgert wurde. Mit Laurenz (1527 Bürger) und Hans (1580) teilte sie sich in zwei Stämme auf. Die K. waren bis ins 19. Jh. meist Handwerker, oft auch Wirte. Ab dem 18. Jh. traten zunehmend Kaufleute (Laurenz, 1688-1756, Syndic der Nation suisse in Lyon), vereinzelt Pfarrer, Apotheker und Kunstmaler hervor, ab dem 19. Jh. Architekten wie Johann Christoph (->) und Julius (->) sowie der Flugpionier Henri (->). In polit. Ämtern waren die K. ab dem 16. Jh. vertreten, wobei nur Joachim (->), Albert (1808-65), Gemeindammann von St. Gallen, und Roderich Albert (->) führende Positionen erlangten. 1608 kaufte Laurenz (1558-1626) die Gerichtsherrschaft Buhwil, die 1718 Fideikommiss wurde.

Quellen und Literatur

  • Bürgerbuch der Ortsbürgergem. St. Gallen, 1940, 425-427