de fr it

Roggenstil

Aus Reutlingen (Württemberg) eingewandertes Bürgergeschlecht der Stadt Solothurn. Josef, von Beruf Goldschmied, wurde 1598 Bürger der Stadt, sein Sohn Johann Josef war Superior im Hospiz Delsberg. Von der dritten Generation an gehörten die R. zu den Ratsherrengeschlechtern, etwa mit Johann Jost (1643-1707), der 1678 Vogt von Gilgenberg war, 1692 Jungrat, 1700 Vogt von Flumenthal und 1701 am Lebern sowie 1705 Bürgermeister. Sein Sohn Johann Jost (1698-1780) wirkte 1728 als Vogt im Maggiatal sowie 1748 von Dorneck. Der Enkel Jost Anton (1732-94) amtierte als Stadthauptmann, der Enkel Urs Viktor (1735-1811) 1764 als Jungrat, 1770 als Bürgermeister, 1773 als Vogt am Lebern bzw. 1784 in Kriegstetten und 1791 in Buchegg. Mit Johann Josts Enkeln starb das Geschlecht aus.

Quellen und Literatur

  • P. Wirz, Alphabet. Verz. der lebenden und ausgestorbenen Bürgergeschlechter der löbl. Stadt Solothurn 19, [1863-65]