de fr it

Rigert

Gersauer Bürgergeschlecht, erstmals 1510 erwähnt. Ob der 1217/22 in Einsiedeln Ziger, Käse und Häute zinsende Rigartinga oder Rigarta zum Geschlecht gehört, ist offen. Ebenso bleibt unklar, ob die Fam. Rigel oder Rigelt im Land Schwyz, deren Vertreter Balz 1513 bei Novara fiel, mit den R. aus Gersau verwandt ist. Ammänner in Gersau waren 1628-54 Walter, 1720-24 Josef Marzell sowie 1780-82 und 1786-88 Josef Bernhard. Der Pfarrer Josef Kaspar (1783-1849) veröffentlichte 1817 eine Geschichte des Freistaats Gersau und 1832-38 die "Geschichte des Kt. Schwyz", eine überarbeitete Fassung von Joseph Thomas Fassbinds Landesgeschichte. Beat erwarb 1584 das Landrecht von Schwyz. Sein Sohn Johann war 1634-36 Landvogt zu Uznach, Ratsherr und 1650-52 Landesstatthalter. Landvögte waren auch Johann Martin 1639-41 in Baden und Franz 1652-54 im Gaster. 1787 erlosch das Geschlecht in Schwyz.

Quellen und Literatur

  • C.J. Benziger, «Wappen der alten Republik Gersau und ihrer Bürgergeschlechter», in SAHer 34, 1920, 97-106
  • M. Styger, Wappenbuch des Kt. Schwyz, hg. von P. Styger, 1936, 167, 190

Zitiervorschlag

Auf der Maur, Franz: "Rigert", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.06.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/022908/2012-06-25/, konsultiert am 21.10.2020.