de fr it

Zum Thor

Niederadlige Fam., die im Aargau und in der Ostschweiz belegt ist und sich auch zem Tor nannte. Die genealog. Zusammenhänge sind unklar; das Geschlecht stammt vielleicht vom Winterthurer Schultheissen Wetzel ab. Die Z. standen ab 1300 in habsburg. Diensten. Als Kammermeister Hzg. Leopolds von Österreich erhielt Johann 1314 die Burg Teufen (ZH) verliehen. Ein Teil der Nachkommen lebte bis Mitte des 15. Jh. auf Teufen, ein Teil im Raum Winterthur, vielleicht auch auf der Burg Freudenau (Gem. Untersiggenthal, AG). Die Witwe des Ritters Lütold Z., Cilia von Sal, zog 1382 von Winterthur nach Frauenfeld, wo eine Linie vom ausgehenden 13. Jh. bis Mitte des 15. Jh. nachweisbar ist. 1390 erwarb Cilias Sohn Kaspar (1400) die Burg Blumenstein bei Frauenfeld, gleichzeitig wurde er durch Heirat mit Cäcilia von Wellenberg Vogt von Müllheim. Im 15. Jh. gehörte auch die Burg Freudenberg zum Besitz der Frauenfelder Linie. Kaspar (1472) war 1439 Gerichtsherr von Hüttlingen und 1443 Bürger von Frauenfeld. Er verkaufte 1467 u.a. den Hof Blumenstein der Stadt Frauenfeld und 1468 das Gericht Hüttlingen an Hugo von Hohenlandenberg. Im Steuerrodel von Frauenfeld ist 1455 Kaspars Sohn Hans Heinrich belegt, der bis 1462 das Gut Junkholz bei Frauenfeld und danach die Herrschaft Teufen (ZH) besass. Die Erben von Kaspar (1558) veräusserten die Burg Blumenstein und das Gut Junkholz an Landschreiber Ulrich Locher. Die Frauenfelder Linie starb zwischen ca. 1558 und 1560 aus. Das Erbe der Zürcher Linie kam über die Heirat der einzigen Erbtochter 1520 an die Fam. von Ulm. Auf den Teufener Zweig geht vielleicht der Basler Arzt Alban (->) zurück.

Quellen und Literatur

  • UB TG 6-8, 1950-67
  • Die Wappenrolle von Zürich, hg. von W. Merz, F. Hegi, 1930
  • E. Leisi, Gesch. der Stadt Frauenfeld, 1946
  • Sablonier, Adel
  • B. Giger, «Gerichtsherren, Gerichtsherrschaften, Gerichtsherrenstand im Thurgau vom Ausgang des SpätMA bis in die frühe Neuzeit», in ThBeitr. 130, 1993, 5-216, v.a. 95, 128, 132
  • 750 Jahre Burg Freienstein, 2004
Kurzinformationen
Variante(n)
Thorer

Zitiervorschlag

Niederhäuser, Peter; Trösch, Erich: "Zum Thor", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.03.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/022977/2014-03-03/, konsultiert am 30.10.2020.