de fr it

MartinMeister

20.9.1885 Merishausen, 8.3.1943 Bern, konfessionslos, von Merishausen. Sohn des Georg, Gastwirts und Bauern. 1909 Carolina Bollinger, Tochter des Jakob. Schule in Schaffhausen, 1900-04 Pflästererlehre in Zürich, 1904-09 Wanderschaft in der Schweiz, Deutschland und Österreich. 1909-19 Staatsarbeiter in Basel. Ab 1904 Gewerkschafter, 1919-28 Zentralsekr. des VPOD in Zürich, 1928-43 Sekr. des SGB in Bern. 1917-19 SP-Grossrat in Basel-Stadt. 1921-22 koordinierte M. die sog. Trimbacher Aktion der radikaleren Mitglieder des SGB. Er war im Vorstand des Internat. Gewerkschaftsbundes sowie Gewerkschaftsvertreter u.a. in der Eidg. Fabrikkommission und im Verwaltungsrat der Suva. M. stand wenig im Rampenlicht, wirkte hauptsächlich in Verhandlungen und verzichtete weitgehend auf öffentl. Ämter.

Quellen und Literatur

  • 50 Jahre Gewerkschaftsbewegung in der Schweiz, 1930
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 20.9.1885 ✝︎ 8.3.1943