de fr it

JeanSchifferstein

28.6.1878 Bingen (Rheinhessen), 19.5.1941 Thalwil, kath., später konfessionslos, Deutscher, ab 1906 von Winterthur. Sohn des Johann Karl und der Maria geb. Schlottermüller. 1906 Frieda Gasser. Lehre als Küfer, während der Wanderjahre Aufenthalte in Bern und Rheinfelden. Früh gewerkschaftlich engagiert, 1905 Wahl in das Zentralkomitee des Lebens- und Genussmittelarbeiterverbands, 1908 Bezirkssekr. in Basel, 1910 Zentralpräsident. 1915 war S. massgeblich an der Gründung der Gewerkschaft Verkauf Handel Transport Lebensmittel beteiligt, dem er bis 1941 als Zentralpräs. vorstand. 1920-41 wirkte er zudem als Sekr. der Internat. Union der Arbeiter und Arbeiterinnen der Lebens- und Genussmittelindustrie sowie als Ausschussmitglied des Internat. Gewerkschaftsbunds. Bis 1937 gehörte S. dem Bundeskomitee des SGB an. Der über die Schweizer Grenzen hinaus geachtete Gewerkschaftsfunktionär setzte sich nach 1933 stark für exilierte dt. Genossen ein.

Quellen und Literatur

  • Schweiz. Gewerkschaftsbund: Ber. des Bundeskomitees, 1939-1946, 1947, 5
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.6.1878 ✝︎ 19.5.1941