de fr it

ChristenSO

Seit dem 17. Jh. bestehendes Oltner Bürgergeschlecht. 1540 hatte sich Hans aus dem aarg. Seon in Wil bei Olten als Bauer niedergelassen. Sein Urenkel Hans Wilhelm wurde als Müller und Wirt 1659 Bürger von Olten, wo sich das Geschlecht fortan im Kleingewerbe betätigte. Dem Strumpffabrikanten und Stadtrat Aloys (1769-1844) gelang der Aufstieg in die städt. Oberschicht. Sein Enkel Alois (->) wurde Stadtammann. Besonderes Ansehen gewann der Zweig der vier Generationen umfassenden Ärztedynastie, deren volksverbundene Vertreter sich auch als freisinnige Politiker einen Namen machten: Viktor (1804-68), Adolf (->) und dessen Sohn Walter (1873-1942) gelangten in den Solothurner Kantonsrat.

Quellen und Literatur

  • Oltner Njbl. 24, 1966, (mit Stammtaf.)
  • B. Mugglin, Olten im Ancien-Régime, 1982, 160