de fr it

MeyerSO

Eine weitverzweigte, noch blühende Fam., die ursprünglich aus dem Bodenseeraum stammt und sich 1607 vom Gäu her in Olten einbürgerte. Vom 17. bis 19. Jh. betätigten sich die M. v.a. als Oltner Schiffleute. In sechs Generationen stellten sie 21 Schiffmeister. 1789 erhielt ein Zweig auch das Bürgerrecht der Stadt Solothurn. Manche M. wirkten als Lehrer oder Geistliche, Konrad (->) wurde 1805 St. Galler Kantonsarchivar. Bonaventur (->) war Oberst und Kommandant eines Regiments der Fremdenlegion. Mit dem Niedergang der Aareschifffahrt wandte sich die Fam. dem örtl. Handel und Gewerbe zu; ein Zweig führte von ca. 1850 bis 1990 das Handelshaus Victor Meyer AG. Der Buchhändler Jean Meier (sic) war 1940-46 FDP-Nationalrat. Einer erst 1875 in Olten eingebürgerten Fam. entstammt der Historiker Bruno (->).

Quellen und Literatur

  • Oltner Njbl. 20, 1962, (mit Stammtaf.)