de fr it

Johann JakobVogt

12.9.1816 Oberdiessbach, 11.9.1876 Evansville (Indiana), reformiert, von Oberdiessbach und ab 1861 von Bern. Sohn des Johannes, Schneiders, und der Katharina geborene Jung. 1) Magdalena Spring, Tochter des Christian, 2) Rosalie Weniger. Lehrer im Kanton Bern. 1846 Gründer einer Realschule in Steffisburg, 1849-1850 Vorsteher der Zwangsarbeitsanstalt Thorberg. Danach widmete sich Johann Jakob Vogt Fragen der Armut, des Handwerkerstands ("Die Hebung des Handwerkerstandes" 1850) und des Anstaltswesens ("Das Armenwesen und die diessfälligen Staatsanstalten", 2 Bände, 1853-1854). 1857-1859 war er Redaktor der "Helvetischen Typographia", der ersten Gewerkschaftszeitung, und 1858 Mitgründer des Schweizerischen Typographenbunds. 1862 wegen Verfehlungen im Umgang mit öffentlichen Geldern des Landes verwiesen, reiste Vogt 1864 nach Nordamerika, wo er zunächst in Milwaukee (Wisconsin) unterrichtete, dann als "Pastor" in Alton (Illinois) wirkte.

Quellen und Literatur

  • P. Vogel, «Ein Mann seines Jahrhunderts», in Alpenhorn-Kal. 83, 2008, 47-52
Weblinks
Normdateien
GND

Zitiervorschlag

Susanna Tschui: "Vogt, Johann Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 23.10.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/023118/2012-10-23/, konsultiert am 22.06.2024.