de fr it

AugustoVuattolo

25.7.1882 Tarcento (Friaul), 20.11.1960 Zürich, Italiener. Sohn des Domenico, Ziegelbrenners, und der Caterina geb. Treppo. Ledig. V. wanderte als junger Ziegelbrenner von Cividale (Friaul) nach Österreich und Bayern aus. 1910-12 leitete er das von der dt. Baugewerkschaft, der mailänd. Società umanitaria und dem Auswanderungsbüro von Udine gegr. Sekretariat in München und 1912-13 die Gewerkschaftszeitung "L'Operaio italiano" in Hamburg. 1913 wurde V. aus Deutschland ausgewiesen und liess sich 1914 in der Schweiz nieder. 1914-20 war er Zentralsekr. des Verbands der Maurer und Handlanger, 1920-22 des Schweiz. Bauarbeiterverbands und 1922-48 des Schweiz. Bau- und Holzarbeiterverbands. Er war Herausgeber des Gewerkschaftsblatts "L'edilizia svizzera". 1917-22 wirkte er als leitender Funktionär des SGB und 1945-48 des internat. Bau- und Holzarbeiterverbands. Z. war auch Parteisekr. der ital. sozialistischen Partei in der Schweiz. Wegen seiner Teilnahme am Generalstreik erging 1919 ein Ausweisungsbefehl gegen ihn, der aber suspendiert und 1944 aufgehoben wurde.

Quellen und Literatur

  • Gesch. des Schweiz. Bau- und Holzarbeiterverbandes, 1873-1953, 3 Bde., 1953-56
  • G.L. Bettoli, «Gli emigranti italiani nell'organizzazione sindacale tedesca attraverso le pagine de L'Operaio italiano», in Storia contemporanea in Friuli, 2005, Nr. 36, 9-84
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.7.1882 ✝︎ 20.11.1960