de fr it

FranzDurrer

10.2.1697 Stans, 1757 Stans, katholisch, von Dallenwil. Sohn des Johann Leonz, vermutlich Bauern. 1725 Marie Dorothea Schmitter. Nidwaldner Ratsherr. 1748 war Franz Durrer Nidwaldner Gesandter an der Jahrrechnungstagsatzung der drei über Bellinzona regierenden Orte. In der Folge äusserte er massive Kritik an der vogteilichen Verwaltungspraxis, was ihn 1751 auf zehn Jahre um seine bürgerlichen Rechte brachte. 1755 wurde Franz Durrer rehabilitiert.

Quellen und Literatur

  • J. Wyrsch, Robert Durrer, 1949, 34-36
  • B. Odermatt, Dallenwil, 1991, 244
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.2.1697 ✝︎ 1757

Zitiervorschlag

Peter Steiner: "Durrer, Franz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 10.06.2002. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/023154/2002-06-10/, konsultiert am 14.06.2024.