de fr it

Nikolaus vonNiderwil

Erstmals erwähnt 1327, von Dallenwil. Hofrechtlicher Ammann von Engelberg in Streitsachen zwischen Altzellen und Bergschwand. Die Ammänner von Niderwil galten als Vorsteher der freien Gemeinde Dallenwil, Nikolaus von Niderwil war als einziger der Familie 1327 Nidwaldner Landammann. Er wohnte in einem ritterlichen Turm bei der Mühle Dallenwil, der noch bis Anfang des 19. Jahrhunderts als Ruine im Dorfteil Niderwil sichtbar gewesen sein soll. Niderwil erscheint als eines der 18 Erblehen, die zum luzernischen Hofe Stans gehörten.

Quellen und Literatur

  • StANW
  • C. Deschwanden, «Urkundenverz. der Landammänner», in Gfr. 26, 1872, 14
  • A. Hug, V. Weibel, Nidwaldner Orts- und Flurnamen, 2003
Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1327

Zitiervorschlag

Fabian Hodel: "Niderwil, Nikolaus von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.06.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/023185/2010-06-03/, konsultiert am 30.06.2022.