de fr it

WalterAmrhyn

2.5.1832 Luzern, 12.1.1904 Luzern, katholisch, von Luzern. Sohn des Josef Franz Karl (->). Caroline Schumacher, Tochter des Johann Baptist, Gutsbesitzers. 1849-1904 Fideikommissherr. 1851-1854 Leutnant in königlich-sizilianischen Diensten. 1855-1875 im schweizerischen Generalstab, 1869 Oberst. 1871 Platzkommandant der französischen Internierten in St. Urban, bis 1904 Aushebungsoffizier. 1871-1879 liberaler Luzerner Stadtrat (Bauwesen). 1874-1879 kantonaler Feuerinspektor. Eidgenössischer Schatzungskommissär (u.a. für die Expropriation der Gotthardbahn im Tessin).

Quellen und Literatur

  • Generalstab 3, 13
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.5.1832 ✝︎ 12.1.1904

Zitiervorschlag

Markus Lischer: "Amrhyn, Walter", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.07.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/023253/2001-07-05/, konsultiert am 23.05.2024.