de fr it

Deggeller

Heute noch existierende Fam. in Schaffhausen. 1532 wird ein Jakob Teckeller erwähnt. Bereits ab dem 16. Jh. übten einzelne Familienangehörige als Ratsmitglieder, Urteilssprecher, Obervögte und Zunftmeister polit. Ämter der Stadt Schaffhausen aus. Ab dem 17. Jh. stellte die Fam. bedeutende Theologen (u.a. Laurenz 1686-1732, Professor am Collegium humanitatis in Schaffhausen), Mediziner (z.B. der Stadtphysikus Tobias 1685-1754) und Naturwissenschaftler. Auch im Kunsthandwerk (Goldschmiede, Kupferstecher) und in einzelnen Kunstrichtungen (Musik) traten Vertreter dieses Geschlechts hervor. 1891 wurde in Schaffhausen die Haustechnik-Firma Deggeller & Peter AG gegründet, die 1981 von der Firma Pestalozzi & Co. AG übernommen wurde. Otto (->) war als Bundesrichter auf nationaler Ebene bekannt.

Quellen und Literatur

  • G. Deggeller, «Eine Chronik der Fam. D. von Schaffhausen», in Schweizer Familienforscher 13, 1946, 81-87