de fr it

FreySH

Seit 1779 in Schaffhausen eingebürgerte Fam. aus Lindau (Bayern), wo sie ab dem 16. Jh. nachweisbar ist. Stammvater des Schaffhauser Zweiges war Johann Rudolf (->). Dieser begründete ein über die Schweizer Grenzen hinaus bekanntes Handelshaus, das unter seinen Söhnen einging. Doch auch die Nachkommen blieben dem Handels- und Kaufmannsberuf treu, z.B. Hermann (->). Einige Familienangehörige waren in Guebwiller im Elsass an Textilindustrien beteiligt, andere betrieben in Cachoeira (Brasilien) Handelsgeschäfte mit Tabak und Zigarren. Zweige der Fam. liessen sich in Frankreich, Österreich, Böhmen und Ungarn nieder. Die in Schaffhausen und der Schweiz verbliebenen Glieder waren im 19. und 20. Jh. in der Industrie tätig oder wandten sich den Naturwissenschaften zu.

Quellen und Literatur

  • Die Fam. F. von Schaffhausen und ihre Nachkommen, 1967