de fr it

Maurer

Die im 16. Jh. in Schaffhausen eingebürgerte Fam. kam mit Wilhelm (1601-73), Obervogt von Herblingen, Vogtrichter, Zunftmeister und Ehrengesandter in die eidg. Vogteien des Tessins, zu Amt und Würden. Johann Jakob (1737-80), Porträtist und Landschaftsmaler, erwarb 1764 das Amsterdamer Bürgerrecht und wurde Leiter der Utrechter Zeichenakademie. Johann Conrad (1771-1841), Pfarrer an der franz. Kirche und Triumvir, Prof. der Rhetorik am Collegium humanitatis und später Pfarrer am Münster Schaffhausen, eröffnete die erste franz. Schule. Dessen Söhne Johann Heinrich (->) und Johann Conrad (1804-50), Pfarrer in Lohn (SH), dann Diakon am Münster, führten die geistl. Tradition fort. Bedeutend war auch der Bürgermeister Stephan (->), der Altphilologe Daniel (1743-94) und Carl Alexander (1842-1927), Prof. der Literaturgeschichte und späterer Rektor an der Univ. Lausanne.

Quellen und Literatur

  • StASH, Stammreg.
  • Professeurs Lausanne, 821 f.