de fr it

SeilerSH

Bürgerfam. der Stadt Schaffhausen, die hier ab 1290 ansässig war und die sich bis zu Beginn des 19. Jh. zumeist Seiller schrieb. Als weitere Namensträger bürgerten sich 1534 Hans von Hettlingen, 1536 Thoma aus Waldsee (Württemberg), 1542 Berchtold und 1567 Ulrich von Frauenfeld ein. Die Fam. brachte zahlreiche Kaufleute und versch. Handwerker hervor, z.B. Goldarbeiter, Perückenmacher (18. Jh.) sowie mit Johann Georg (->) und seinem Sohn Dietegen (->) zwei herausragende Kupferstecher. Seit der Einführung der Zunftverfassung 1411 gehören die S. der Krämerzunft zum Rüden an. Hier wurden von Anfang des 17. bis Ende des 18. Jh. sechs Mitglieder der Fam. Zunftmeister, als Letzter 1799 Johann Heinrich (1766-1820). Hans Ludwig (->) war zudem 1638-42 Bürgermeister. Der SVP-Politiker Bernhard (1930) sass 1987-99 im Ständerat.

Quellen und Literatur

  • StadtA Schaffhausen, Genealog. Reg. der Stadt Schaffhausen 7 (J.L. Bartenschlager); 8 (H.W. Harder)
  • K. Henking, Genealogie der Fam. S. von Schaffhausen, Ms., 1921 (StadtA Schaffhausen)

Zitiervorschlag

Christian Baertschi: "Seiler (SH)", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 18.12.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/023357/2012-12-18/, konsultiert am 06.02.2023.