de fr it

Troger

Urner Magistratenfamilie des 16. und 17. Jahrhunderts, ursprünglich in Schattdorf, ab ca. 1550 in Altdorf ansässig. Die zunächst der spanischen, dann der französischen Faktion zugehörigen Troger stellten vier Landammänner (->, ->, -> und ->), zahlreiche Landesbeamte und vor allem in französischen Diensten stehende Solddienstoffiziere. Hieronymus (->) war Abt des Klosters Muri, Franz (->) Abt in Fischingen und Meinrad (1696-1749) Fürstabt von St. Blasien. Letzter bedeutender Vertreter des Geschlechts war der Landesfürsprecher, Ratsherr und Salzdirektor Karl Anton (1738?-1804). Mit dessen Bruder Johann Franz Josef starb die Familie 1820 aus.

Quellen und Literatur

  • StAUR
  • G. Muheim, «Die Tagsatzungsgesandten von Uri 1517-1600», in HNU 15, 1909, 1-74; 16, 1910, 1-199
  • U. Kälin, Die Urner Magistratenfam., 1991

Zitiervorschlag

Urs Kälin: "Troger", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 31.10.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/023424/2011-10-31/, konsultiert am 28.05.2024.