de fr it

Ludwig vonDiesbach

28.10.1484 Landshut (Gem. Utzenstorf), 23.11.1539, kath., dann ref., von Bern. Sohn des Ludwig (->) und der Antonia von Ringoltingen. Bruder des Niklaus (->) und des Sebastian (->). Euphrosine von Rappenstein. Herr von Signau, Urtenen, Kirchlindach und Detligen (Gem. Radelfingen). D. befehligte 1512 Schweizer Truppen in der Lombardei und hatte versch. Kommandos im Herzogtum Mailand inne. Wegen Aushebung von Söldnertruppen wurde er 1519 verbannt und mit dem Tod bedroht, 1520 jedoch begnadigt. 1521 Mitglied des Gr. Rats, 1522 des Kl. Rats von Bern. 1522 Vogt von Lugano.

Quellen und Literatur

  • A. de Ghellinck Vaernewyck, La généalogie de la maison de D., 1921, 231-241
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.10.1484 ✝︎ 23.11.1539