de fr it

Georges deDiesbach

um 1535, 1582 Neuenburg, kath., von Freiburg. Sohn des Johann Rochus, von Bern, dann von Freiburg, Hauptmanns in Frankreich, und der Françoise de Rive. Neffe des Sebastian (->). Marguerite Wehrly, von Freiburg. Herr von Bellerive (VD), Tremblières, Grenouillers, Heitenried (1579) und Varey, Baron von Grandcour und von Prangins. Oberst in franz. Diensten. D. war 1564 Mitglied des Freiburger Rats der Sechzig, 1567 Ratsherr und 1570 Bürgermeister. 1577 wurde er für Marie de Bourbon, Herzogin von Longueville, Gouverneur und Generalleutnant der Grafschaften Neuenburg und Valangin.

Quellen und Literatur

  • A. de Ghellinck Vaernewyck, La généalogie de la maison de D., 1921
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1535 ✝︎ 1582