de fr it

deChastonay

Die Fam. C. stammte aus der Waadt, besass im 15. Jh. das Vizedominat Morges und ist ab 1550, als Jean Catherine de Platea heiratete und sich in Venthône und Siders niederliess, im Wallis nachweisbar. Ihre Nachkommen lebten vor 1800 in Liddes, ab dem 18. Jh. in Biel (VS), ab dem 19. Jh. in Leytron. Der Fam. entstammten zahlreiche Gross-Kastlane, Prokuratoren, Bürgermeister, Gemeindepräsidenten von Siders, vier Landvögte von Monthey und drei von Saint-Maurice. Die C. stellten zudem Vertreter im Landrat und konservative Abgeordnete im Grossrat, drei Staatsräte - Jean-Marie (->), Joseph (->) und Oscar (->) -, zwei Nationalräte - Pierre (->) und Victor (->) -, einen Richter am Gericht in Siders und einen am Kantonsgericht.

Quellen und Literatur

  • Schweiz. Geschlechterbuch 7, 128-135
  • Biner, Walliser Behörden, 37