de fr it

Bernard deGélieu

28.9.1828 Neuenburg, 14.4.1907 Potsdam, ref., von Neuenburg. Sohn des Bernard, Pfarrers, und der Frédérique Emilie geb. Bondeli. Henriette von Wittken. G. studierte zunächst Theologie, entschloss sich dann aber zu einer militär. Laufbahn. Als zweiter Leutnant im Bataillon der Neuenburger Gardeschützen (Berlin) nahm er 1848 am schleswig-holsteinischen Krieg teil. Im Neuenburger Royalistenaufstand 1856 führte er die Vorhut. Vom preuss. Kg. Wilhelm I. wurde er für seinen Einsatz als Hauptmann in der Schlacht von Königgrätz 1866 im preuss.-österr. Krieg ausgezeichnet. Am Dt.-Franz. Krieg 1870-71 nahm er als Major teil. 1875 Oberst. 1881 Generalmajor. 1886 Generalleutnant. Ab 1890 im Ruhestand.

Quellen und Literatur

  • F. Imer, Un Neuchâtelois au service de Prusse, le général Bernard de G., 1970
  • Ecrivains militaires neuchâtelois, 1988, 88-101
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.9.1828 ✝︎ 14.4.1907