de fr it

Paul FerdinandGrand

1.9.1822 Jouxtens-Mézery, 28.2.1898 Lausanne, ref., von Lausanne. Sohn des Ferdinand Daniel, Offiziers in franz. Diensten, und der Antoinette Cécile Frédérique Henriette geb. Constant de Rebecque. Ledig. 1841-46 Rechtsstud. an den Akad. von Genf und Lausanne. 1846-50 Offizier in neapolitan. Diensten (4. Regiment). 1860 Major, 1865 Generalstabsschule, 1868 Oberst. Im Nov. 1870 kommandierte G. die in der Ajoie stationierte 8. Infanteriebrigade. 1875 Kommandant der 1. Infanteriebrigade. 1859-84 Gemeinderat (Legislative) von Lausanne, 1861 liberaler Abgeordneter im Waadtländer Verfassungsrat, 1862-74 Grossrat.

Quellen und Literatur

  • Livre du Recteur 3, 518
  • Generalstab 3, 76
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 1.9.1822 ✝︎ 28.2.1898

Zitiervorschlag

de Weck, Hervé: "Grand, Paul Ferdinand", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.07.2004, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/023737/2004-07-26/, konsultiert am 24.11.2020.