de fr it

KarlHackbrett

6.4.1674 Bern, 29.10.1737 Bern, reformiert, von Bern. Sohn des Anton, Landvogts von Bipp und Nyon. Bruder des Johann Anton (->). 1710 Elisabeth Bondeli, Tochter des Gabriel, Landvogts. Unter Herzog Viktor Amadeus II. von Savoyen wurde Karl Hackbrett 1709 Oberst eines Schweizerregiments. Im Zweiten Villmergerkrieg von 1712 wirkte er als Kommandant einer bernischen Infanteriebrigade sowie als Platzkommandant von Baden. Wieder in Savoyen, machte er als Brigadier 1717-1718 die sizilianischen Feldzüge mit und stieg 1719 zum Generalmajor auf. Nach seiner Beförderung zum Generalleutnant 1731 kehrte er, ab 1720 Herr von Kehrsatz, nach Bern zurück und wurde im gleichen Jahr Landvogt von Lausanne.

Quellen und Literatur

  • Slg. bern. Biogr. 3, 1898, 601-609
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ≈︎ 6.4.1674 ✝︎ 29.10.1737

Zitiervorschlag

Braun, Hans: "Hackbrett, Karl", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.06.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/023757/2006-06-06/, konsultiert am 29.01.2022.