de fr it

Thomann

Zürcher Bürgergeschlecht. Stammvater ist Johannes (um 1340) von Zollikon, wo die Fam. begütert war. Seine drei Söhne erwarben 1401 als Ausburger das Bürgerrecht der Stadt Zürich. Heinrich (1535), ein Enkel von Johannes, kam in Zürich zu einem Vermögen. Von seinen Söhnen wurde Heinrich (->) 1557 der erste Kleinrat der Fam. und Kaspar (->) 1584 Bürgermeister. Insgesamt stellten die T. sechs Kleinräte und 15 Grossräte. Sie gehörten im 16. und 17. Jh. zur polit. Elite. Kaspar fand 1577 Aufnahme bei den Schildnern zum Schneggen. Sein Schild blieb bis 1867 im Familienbesitz. Die Fam. verlor ab Ende des 17. Jh. an polit. Bedeutung. Sie erlosch 1877 im Mannesstamm. Alle noch in Zürich lebenden T. sind Nachkommen von später eingebürgerten Angehörigen der T. von Zollikon.

Quellen und Literatur

  • C. Keller-Escher, Promptuarium genealogicum, o.J. (ZBZ)
  • R. Thomann, Das Geschlecht T. von Zollikon und Zürich, 1920