de fr it

deMontet

Porträt des Chirurgen Charles de Montet. Fotografie, aufgenommen in Vevey im Atelier von Ferdinand Randegger, um 1867 (Bibliothèque cantonale et universitaire Lausanne, Collection iconographique vaudoise).
Porträt des Chirurgen Charles de Montet. Fotografie, aufgenommen in Vevey im Atelier von Ferdinand Randegger, um 1867 (Bibliothèque cantonale et universitaire Lausanne, Collection iconographique vaudoise).

Name mehrerer aus Vevey und Corsier-sur-Vevey stammender Waadtländer Familien. Ein erstes Geschlecht, das um die Mitte des 18. Jh. erlosch, besass ab dem 16. Jh. das Bürgerrecht von Vevey und Servion und wurde im 17. Jh. in den Adelsstand erhoben. Die Taverney genannten M., die diesen Namen nach ihrer Verbindung mit der Fam. Taverney von Jongny annahmen, stammen von derselben Linie ab. Der ehem. M. de Taverney de Corsier genannte Zweig existiert heute noch. Er erhielt mit dem Bannerherrn von Corsier, Emmanuel David, 1785 das Bürgerrecht von Vevey. Neben Albert (->) brachte dieser Zweig auch Charles (1817-88) hervor, der als Chirurg in Vevey tätig war und die erste Eierstockentfernung in der Schweiz durchführte.

Quellen und Literatur

  • ACV, Genealog. Dossier
  • A. de Montet, Familles bourgeoises de Vevey 2, Ms., 433-437, (BCUL)
  • Schweiz. Geschlechterbuch 6, 412-415