de fr it

SalomonHirzel

1.7.1739 Zürich, Ende Oktober 1801 Ansbach (Bayern), reformiert, von Zürich. Sohn des Heinrich Justus (->). 1776 Marie Françoise Noblat de Sevenans, Tochter des Herrn von Sevenans, Morvillars und Bermont. Salomon Hirzel trat 1752 als Hauptmann in französische Dienste und stieg dort 1782 zum Oberstleutnant auf. 1788 ernannte ihn König Ludwig XVI. zum Graf von Saint-Gratien. Wahrscheinlich endete sein Dienstverhältnis 1792 mit der Entlassung der Schweizer Regimenter. 1798 trat er als Generalmajor in kaiserliche russische Dienste. Mit dem russischen Heer machte er 1799 den Feldzug in die Schweiz mit (Zweiter Koalitionskrieg).

Quellen und Literatur

  • K. Keller-Escher, Die Fam. Hirzel von Zürich, 1899
  • NZZ, 1934, Nr. 1411
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 1.7.1739 ✝︎ Ende Oktober 1801

Zitiervorschlag

Katja Hürlimann: "Hirzel, Salomon", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.11.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/023920/2006-11-22/, konsultiert am 12.08.2022.