de fr it

JohannIsler

10.12.1802, 13.11.1882, von Kaltenbach (heute Gemeinde Wagenhausen). Sohn des Johannes, Landwirts. Anna Metzger. Johann Isler avancierte 1835 zum Hauptmann und war bis 1855 Oberinstruktor der Thurgauer Truppen. 1847-1875 wurde er als Oberst im Generalstab Oberinstruktor der eidgenössischen Scharfschützen (1863-1874) und kommandierte zuletzt die 7. Division (ab 1867). Politisch betätigte er sich als Thurgauer Kantonsrat, Gerichtspräsident, Oberrichter und Regierungsstatthalter des Bezirks Steckborn.

Quellen und Literatur

  • A. Schoop, Gesch. der Thurgauer Miliz, 1948, 94 f.
  • Generalstab 3, 94
  • Die 7. Division, 31988
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 10.12.1802 ✝︎ 13.11.1882

Zitiervorschlag

Roman Bühler: "Isler, Johann", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 11.12.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/023924/2006-12-11/, konsultiert am 21.05.2022.