de fr it

Johann LukasMichel

21.4.1805 Bönigen, 1872 Bönigen, reformiert, von Bönigen. Sohn des Christian (->). Magdalena Mühlemann. Rechtsagent. 1846-1850 Direktor der Zuchtanstalten des Kantons Bern. 1831-1845 Gemeindepräsident von Bönigen. 1833 Mitverfasser des Manifests an die Berner Regierung zur Erweiterung der Volksrechte. Als Radikaler 1835-1846 im Berner Grossen Rat. 1846 Mitglied des Verfassungsrats. Johann Lukas Michel kommandierte 1845 die Oberländer Freischaren und war Hauptmann im Sonderbundskrieg 1847. 1850 als Rebell durch die konservative Regierung verurteilt.

Quellen und Literatur

  • U. Robé, Berner Oberland und Staat Bern, 1972, 360, 408-12, 428, 468
  • P. Michel, Nekrologe und Stammtaf. Ulrich Michel und Nachkommen, Ms., 2003 (Bönigen)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.4.1805 ✝︎ 1872
Systematik
Politik (1790-1848)

Zitiervorschlag

Peter Müller-Grieshaber: "Michel, Johann Lukas", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.03.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024044/2008-03-06/, konsultiert am 18.08.2022.