de fr it

François deMonnin

1624 Cressier (NE), 8.5.1696 Paris, kath., von Cressier. Sohn des François, Verwalters des Schlosses von Neuenburg, und der Catherine Varnier. Verheiratet. M. trat 1641 einem für Frankreich ausgehobenen Schweizer Regiment bei. Er diente als Hauptmann und wurde 1664 von Anne-Geneviève de Bourbon-Condé geadelt. 1672 wechselte er ins Regiment Pfyffer und stieg zum Oberstleutnant auf. 1690 erhielt er von den eidg. Orten die Erlaubnis, ein Regiment auszuheben, das nach seinem Tod von seinem Sohn Jean-François befehligt wurde.

Quellen und Literatur

  • F.-A.-M. Jeanneret, J.-H. Bonhôte, Biogr. neuchâteloise 2, 1863, 92
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1624 ✝︎ 8.5.1696

Zitiervorschlag

Gigandet, Cyrille: "Monnin, François de", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.10.2007, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024064/2007-10-08/, konsultiert am 21.10.2020.