de fr it

Johannes vonMuralt

18.7.1877 Zürich, 10.11.1947 Zürich, ref., von Zürich und Locarno. Sohn des Leonhard, Geschäftsführers einer Papierfabrik, und der Julie geb. Gysi. Frieda Rosa Eschmann, Tochter des Georg Heinrich. Stud. der Rechte in Berlin, München und Zürich, 1902 Dr. iur. 1903-07 Bezirksanwalt. 1908-32 Instruktionsoffizier der Artillerie, ab 1913 Generalstabsoffizier, 1926 Oberst, 1932 Divisionär. 1932-37 Kommandant der Division 5, 1940-41 eidg. Kommissär für Internierung und Hospitalisierung. 1941 war M. massgeblich an der in der Öffentlichkeit umstrittenen Ärztemission an die dt. Ostfront beteiligt. Er gehörte zu den Mitinitiatoren des Frauenhilfsdienstes. 1938-46 Präs. des Schweiz. Roten Kreuzes.

Quellen und Literatur

  • Njbl. der Feuerwerker-Gesellschaft, Artillerie-Kollegium in Zürich, 1949, 3-13
  • Bonjour, Neutralität 4, 453
  • Generalstab 3, 255
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.7.1877 ✝︎ 10.11.1947