de fr it

MettlerNW

Altes Nidwaldner Landleutegeschlecht aus Wolfenschiessen, Stans, Dallenwil und Buochs. Über Beamtungen in den Vogteien schafften die Mettler den politischen Aufstieg. Mehrere Familienmitglieder sassen im frühen 15. Jahrhundert in der Regierung und stellten Landammänner (u.a. Hans ->). Gleichzeitig standen zwei Mettler im Kriegsdienst für die französische Krone. Wegen Unterschlagung von Pensionsgeldern und Meineid verlor Landammann Ulrich (->) seine Ehre und die Familie ihren Ratsplatz. Mitte des 17. Jahrhunderts starb die Familie aus.

Quellen und Literatur

  • StANW
  • K. von Deschwanden, «Urkundl. Verz. der Landammänner, Vorgesetzten und Amtsleute des Landes Unterwalden nid dem Wald», in Gfr. 26, 1871, 27-31; 27, 1872, 9-18

Zitiervorschlag

Fabian Hodel: "Mettler (NW)", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.10.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/024109/2014-10-30/, konsultiert am 21.04.2024.